Beitragsseiten

28.Oktober 1899

13

Gründungsversammlung der FF Oberdrum mit 26 Gründungmitglieder.

13. August 1905

fahnenweihe

Weihe der gemeinsamen Fahne der FF Oberdrum und FF Oberlienz. 1969 hat Schneidermeister Anton Steidl die Oberlienzer Feuerwehrfahne fachkundig hergerichtet. Seit der Gründung der FF Glanz im Jahre 1956 marschiert auch die FF Glanz unter dieser Fahne. Verpflichtung: Die Fahne nie zu antikirchlichen und parteipolitischen Zwecken zu verwenden.

25. Oktober 1909

Wunsch der neugewählten Funktionäre: Die Feuerwehr möchte durch friedliches Verhalten und öfteres Üben sich befähigt machen, um im Notfalle Gediegenes leisten zu können. Auch die Mitgliederzahl soll erhöht werden.

12. Juni 1910

10-Jahre-Gründungsfest der FF Oberdrum und der FF Oberlienz, verbunden mit dem 28. Delegiertentag des Bezirksfeuerwehrverbandes Lienz ebenfalls in Oberlienz.

Frühjahr 1915

Neugruppierung der FF Oberdrum durch Einladung und Aufnahme von Mädchen und Frauen in die Wehr. 20 haben sich gemeldet und sind zu den Übungen am 27. Juni und am 4. Juli erschienen. Kommando: Althauptmann Josef Stotter.

Kriegsjahr 1916

Wohl 4 Feuerwehrübungen, keine Jahreshauptversammlung, seit 1911 keine Ausschusswahl - Hauptmann Balthasar Possenig ist seit 1915 vermisst, Kassier und Schriftführer sind an der Front gefallen.

Nachkriegsjahr 1919

Neubeginn mit Wahlen des Vorstandes und einer 1. Feuerwehrübung mit dem Zwecke, alte und neue Mannschaft einzuteilen und verlotterte Spritzenteil zu reparieren und zu putzen.

25. April 1920

Feuerwehrübung mit der Feuerwehrkapelle Oberlienz.

11. Oktober 1925

Einweihung des Kriegerdenkmals in Oberlienz bei der Kirche mit Mitwirkung der Wehren aus Oberdrum und Oberlienz. Am Nachmittag 25-Jahr-Bestandsjubiläum beider Wehren mit Dekorierung verdienter Mitglieder: 15 Mann von Oberdrum und 13 Mann von Oberlienz.

25. Oktober 1929

Bescheidene Feier zum 30-jährigem Wiegenfeste der FF Oberdrum im Rahmen der Herbstübung.

Okboter 1935

Feuerwehrübung mit Einsatz der neuen Oberdrumer Mototspritze K50. Weihe derselben durch Pfarrer Kleinheinz, Ehrungen, Gartenkonzert und Preisranggeln.